Autoren gesucht!
Alles rund um Lifestyle

Philips Senseo zurückgerufen

Philips Senseo HD7850/80

Sicherheitsrisiko bei verkalkten Senseo Kaffeemaschinen

Ein verkalkter Druckbehälter könne platzen - wegen Unfallgefahr ruft Philips Senseo Kaffeemaschinen zurück.

Philips teilte am Dienstag den 14. April mit, dass Geräte, die von Juli 2006 bis November 2008 produziert wurden, von der Sicherheitswarnung betroffen sind. Unter bestimmten Umständen ist ein Platzen des Heißwasserbehälters möglich: Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Vorfalls bei den in Frage kommenden Senseo Kaffeemaschinen liege aber bei unter drei zu einer Million pro Jahr, so der Philips Sicherheitshinweis. In Zeitungsanzeigen und im Internet informiert Philips ab Mittwoch über Einzelheiten der Rückrufaktion.

Betroffen sind Senseo Kaffeemaschinen mit den folgenden Typenbezeichnungen:

HD7805, HD7810, HD7811, HD7812, HD7814, HD7816, HD7820, HD7822, HD7823, HD7824, HD7830, HD7832, HD7841 & HD7842

Auf der Philips-Service-Internetseite kann der Senseo Endverbrauchen überprüfen, ob seine Senseo Kaffeemaschine von dem Fehler betroffen ist. Die Registrierung für die Rückrufaktion findet sich ebenfalls auf dieser Webseite.

Wird die Senseo Kaffeemaschine nicht regelmäßig entkalkt, besteht die Möglichkeit, dass sich im Heißwasserbehälter eine Kalkschicht bilde, die dann ein Sicherheitsventil blockiere. Eine denkbare Folge wäre dann, dass der Tank platze, heißer Dampf austrete und die Senseo Kaffeemaschine entzweigehe.

Senseo Kaffeemaschine entkalken

Verunsicherten Endverbrauchern rät Philips, für eine schnelle Hilfe die Senseo Kaffeemaschine zu entkalken. Den Senseo Kunden bietet Philips eine kostenlose Reparatur an: Die Besitzer von Senseo Kaffeemaschinen erhalten dafür einen leeren Karton, in dem der Benutzer die Senseo Kaffeemaschine an Philips schicken kann. Die reparierte Senseo Kaffeemaschine wird kostenlos zurückgeliefert. Eine Kalkschicht im Tank der Senseo Kaffeemaschine entsteht nach Philips nur in Regionen mit extrem kalkhaltigem Wasser und wenn die Senseo Kaffeemaschine dann nicht regelmäßig entkalkt wird.

Bild: Senseo

Stichworte:

, , , , , , ,
« Urlaub mit Hund: Haustauschferien
Motomania Tassen - da findet sich im... »

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Thesing sagte am 2. Mai 2009 um 10:25

    Meine Damen und Herren,

    eifach scheisse und ignoranz. Es sind nicht 3 Arbeitstage sonern Wochen und noch kein Paket von Ihnen, die Senseo Jahrgang 2006/08 zurück an Sie zur Reperatur zu schicken. Schmeisse ich das im Mühleimer dann bin ich sicher passiert nicht.

    Grüsse

    Roman Wieslaw Thesing
    (Adresse entfernt)

  2. Alexander sagte am 2. Mai 2009 um 10:48

    Ihren Unmut kann ich verstehen… doch dies ist ein Privatblog und hat mit Philips oder Senseo nichts zu tun. Lediglich eine Pressemeldung von Philips (mit Verweis auf die Serviceseite) wurde hier kundgetan.