Autoren gesucht!
Alles rund um Lifestyle

Natur für die Wand: Kunstkränze

Kunstkränze kann man sich an die Tür hängen, nach innen oder außen, an einer Wand anbringen oder aber auf den Tisch oder andere Ablagen legen. Zwar können Kunstpflanzen bei Leibe nicht mit echten Blüten und Farnen mithalten, aber pflegeleichter sind sie allemal.

Der Lavendelkranz ist nicht aufwendig, dagegen schlicht in herbstliches Lila und Waldgrün getaucht. Pompöser dagegen ist der Blütenkranz aus Rosen, Ranunkeln, Lavendel, Schneeball und Schleierkraut mit einer grünen Naturbastschleife. Angepasst werden die Kränze übrigens passenderweise der Jahreszeit - demnach wäre Letzterer ein Sommermodell. Ranunkelblüten wirken romantisch bis kitschig und machen sich daher auch in exakt angeordneter rosa-weißer Herzform gut. Auf manche Kränze werden zusätzlich künstliche Schmetterlinge gesetzt.

Schlicht und edel: Weiße Hortensienblüten, exakt zusammengesetzt, sollen für romantisches Flair im Raum sorgen. Wer mediterranes Ambiente bevorzugt, der nehme hierzu den Olivenkranz. Da fragt man sich dennoch: warum nicht einfach ein paar echt Blümlein oder Sträucher pflücken? Die duften wenigstens ein bisschen.

Bildquelle: otto.de

Autorin: Ally

Stichworte:

, , , , , ,
« Kuschelige Decken zum gemütlichen W...
Bunte Flieger am Himmel: Herbstdrach... »

Ähnliche Beiträge

Comments closed.