Autoren gesucht!
Alles rund um Lifestyle

Jazzpants

Schon das Wort Jazzpants klingt doch so toll, dass man gleich wissen möchte, was sich dahinter verbirgt, oder? Hosen, die man beim Jazzmusik machen trägt? Oder Hosen, die man trägt, während man zu Jazz Musik tanzt? Das scheint eher der Fall zu sein. Früher gab es ja Jazz-Dance und nicht Hip Hop Dance, Funky Funk Dance oder African Tribal Dance Classes. Und statt Classes sagte man auch „Übungsstunde“.

Das ist jetzt aber zweitrangig. Wichtig ist, dass diese Jazzpants einfach toll sind. Sie sind in weiter, gerade Schnittform hergestellt. Das finde ich einfach superbequem. Nichts schneidet ein, egal wie man sich bewegt, bückt, streckt oder springt. Klar, enganliegende Leggings schneiden auch nicht ein. Aber nicht jeder sieht in enganliegenden Leggings wirklich gut aus. Manche sehen eher aus wie in eine Wurstpelle eingezwängt. Deshalb find eich Jazzpants eben super.

Topmarken wie adidas, Reebok, Puma und Nike bringen klassisch schwarze oder auch mal graue Jazzpants auf den Markt. Toll finde ich auch die Jazzpant von Venice Beach, die es bis in Größe 48 gibt. Damit wirklich jeder Sport machen kann!

Stichworte:

, ,
« Schönheit mit Kate Somerville
Pulsmesser »

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben